BMX erleben!


BMX ist die Abkürzung für Bicycle MotoCross. Das „X“ steht für das englische Wort „cross“ (Kreuz) und für „to cross“ – „durchfahren, überqueren“. BMX entstand Ende der 60er Jahre in den USA, auf 20-Zoll-Rädern ohne Schaltung. Ursprünglich ging es wie im Motocross darum, einen ca. 400 Meter langen Sandkurs mit vielen Sprüngen und Steilkurven im Kopf-an-Kopf-Rennen gegen sieben Kontrahenten zu fahren.

Bei den Rennen wird in Altersklassen gestartet, je acht Fahrer gehen an den Start. Nach drei Vorläufen folgen die Achtel- Viertel- und Halbfinale; bis am Schluss acht Fahrer das Finale bestreiten. Seit 2008 ist BMX-Racing, die Urdisziplin, olympisch.

Herzliche Einladung an alle, die sich für BMX-Rennen und ein völlig neues Fahrrad-Feeling begeistern: Komm zum Training und zu unseren Rennen – wir freuen uns über Fans genauso wie über neue Mitglieder im Team!